Urkunde: Bescheinigung eines SS-Unterführers über die "Entleihung" eines Autos der Firma Jacobi Edmund "zum Schutze des hiesigen Judentums"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/1/581
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Bescheinigung eines SS-Unterführers über die "Entleihung" eines Autos der Firma Jacobi Edmund "zum Schutze des hiesigen Judentums"

Papier

Regensburg 30.3.1933

Höhe:
28 cm
Breite:
21.8 cm

1 Blatt. Hochformat. Maschinenschriftlich und mit Unterschrift versehen.
Die Firma Edmund Jacobi Nachfolger wurde in Regensburg von Alfred Biswanger geführt.
Das Empfangsschreiben trägt die Unterschrift eines S.S. Unterfühers und bescheinigt die zeitweise Inbesitznahme eines Wagens der Firma durch die S.S.
Perfiderweise musste Alfred Binswanger den Wagen "zum Schutze des hiesigen Judentums" abgeben. Zu welchem Zweck genau er genutzt wurde, ist nicht bekannt.

Siehe auch:
http://www.jmberlin.de/1933/de/03_30_empfangsbescheinigung-fur-die-entleihung-eines-autos.php, http://www.jmberlin.de/1933/de/03_30_empfangsbescheinigung-fur-die-entleihung-eines-autos.php
Dargestellt/erwähnt:
Alfred Binswanger (29.8.1860 - 15.11.1933), Edmund Jacobi Nachfolger
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Regensburg; Kraftfahrzeug
Schlagwort Kontext:
Enteignung; Aprilboykott
Schlagwort Objektart:
Empfangsbescheinigung
Dokument:
Findbuch: Konvolut_115_Sammlung Familie Binswanger
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familie Binswanger

Schreiben Sie uns: