Postmitteilung: Postkarte von Chaim Hirsch Zimet (1884-1943) an seine Familie in AmsterdamBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2012/147/3
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Anna Zimet (25.7.1884 - 27.8.1943), Chaim Hermann Hirsch Zimet (17.1.1884 - 27.8.1943)

Postkarte von Chaim Hirsch Zimet (1884-1943) an seine Familie in Amsterdam

Papier, Farbstift, Stempelfarbe

Westerbork (Durchgangslager) 20.8.1943

Höhe:
13.8 cm
Breite:
8.9 cm

Handschriftlich mit Bleistift beschrieben, postalisch gelaufen.
Chaim Hirsch Zimet schreibt an seinen Sohn Max und dessen Familie in Amsterdam. Chaim Hirsch Zimet und seine Frau Anna befinden sich im Durchgangslager Westerbork. Er ist krank und hält sich auf der Krankenstation auf. Er erkundigt sich nach dem Ergehen der Kinder und bedankt sich für ein Päckchen, das sie geschickt haben.
Im Anschluss sendet auch Anna Zimet Grüße.

Dargestellt/erwähnt:
Max Zimet, Zimet Familie, Durchgangslager Westerbork
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Postsendung; Westerbork (Durchgangslager); Krankheit; Gefangenschaft; Amsterdam
Schlagwort Kontext:
Lagerverhältnisse (Gefangenschaft); Familienbeziehung
Schlagwort Objektart:
Postkarte

Schreiben Sie uns: