Druckerzeugnis: Flugblatt: "Land der Verheissung". Der erste Palästina-Ton-FilmBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2012/196/0
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

M. Feld Druckerei

Flugblatt: "Land der Verheissung". Der erste Palästina-Ton-Film

Papier

Frankfurt a.M. 6.1935

Höhe:
29.8 cm
Breite:
22.4 cm

Flugblatt, gedruckt:
Das Flugblatt kündigt die Aufführung des im Auftrag des Keren-Hajessod Jerusalem entstandenen Palästina-Films an. Es werden fünf weitere Aufführungen angezeigt, drei davon in der Lichtburg und zwei -nur für Jugendliche- im Filmtheater Skala in der Schäferstraße. Der Film wurde 1934 unter der Regie von Juda Lemann gedreht, Produktionsleiter war Leo Herrmann.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Hillel Tryster, "Einstein und der frühe zionistische Film", in: relativ jüdisch. Albert Einstein - Jude, Zionist, Nonkonformist, hg. von Christian Dirks und Hermann Simon, Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum, Berlin 2008, S. 123-131
Siehe auch:
http://www.cine-holocaust.de/cgi-bin/gdq?efw00fbw000436.gd, http://www.cine-holocaust.de/cgi-bin/gdq?efw00fbw000436.gd
Dargestellt/erwähnt:
Daniel Sambursky, Boris Morros, Leo Herrmann, Juda Lemann, Zionistische Vereinigung für Deutschland (ZVfD), Keren Hajessod [Jüdisches Palästinawerk e.V.]
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Palästina; Frankfurt am Main; Dokumentarfilm
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Dauerausstellung; Dauerausstellung JMB: 15.2 Deutsche und Juden - Identitäten; Zionismus
Schlagwort Objektart:
Flugblatt

Schreiben Sie uns: