Urkunde: Ausweis für Cilly Meyer (1898-1978) im Ghetto SchanghaiBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2011/242/45
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Ausweis für Cilly Meyer (1898-1978) im Ghetto Schanghai

Papier oder Karton, Tinte, Stempelfarbe

Schanghai 21.4.1944

Höhe:
9.3 cm
Breite:
14.6 cm

aufgeschlagen

Ausweis ("Resident Certificate"), Klappkarte mit Passfoto in chinesischer und englischer Sprache.
Am 12.05.1943 musste Cilly Meyer gemeinsam mit ihrer Familie in den von den Japanern eingerichteten Ghetto-Bezirk Hongkew in Schanghai umziehen. Der Ausweis ("Resident Certificate") von Cilly Meyer enthält Angaben zur Person ("Ger. Ref." = German Refugee), ein Passfoto, 2 Fingerabdrücke und einen gelben Streifen, der die Inhaberin als Jüdin ausweist. Der Vordruck ist auf chin. und engl. Auf der Rückseite sind Hinweise in englisch abgedruckt.

Beschriftung Rückseite:
Hinweise bei Verlust des Ausweises usw.
Dargestellt/erwähnt:
Cilly Meyer (18.1.1889 - 16.5.1978)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Passbild (fotografisches Genre); Ghetto Schanghai; Judenkennzeichnung
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neue Dauerausstellung; Dauerausstellung JMB: 12.3 Nationalsozialismus - Auswanderung; Lebensverhältnisse in Exil und Emigration
Schlagwort Objektart:
Ausweis
Dokument:
Findbuch: Konvolut_177_Sammlung Familie Meyer / Gumpel-Fürst

Schreiben Sie uns: