Fotografie (s/w): Porträt des Kaufmanns Julius Meyer (1865-1943)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2011/256/1
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Porträt des Kaufmanns Julius Meyer (1865-1943)

Fotografie, verso: Tinte

Castrop um 1920

Höhe:
13.9 cm
Breite:
8.7 cm

Atelieraufnahme, Büttenrand, Kniestück. Der Porträtierte, ein kahlköpfiger Herr mit üppigem Schnurrbart sitzt im Halbprofil auf einem Lehnstuhl.
Der Castroper Kaufmann Julius Meyer war vierfacher Familienvater. Drei seiner Kinder sind nach 1933 in alle Welt verstreut worden. Der älteste Sohn wurde mit seiner Familie in Riga ermordet. Julius Meyer flüchtete 1939 mit seiner Frau in die Niederlande zu Verwandten. Von dort ist das Ehepaar 1943 nach Auschwitz deportiert worden - als Todesdatum wird der 12. Februar 1943 angegeben.

Beschriftung Rückseite:
hs.: Julius Meyer / Castrop
Dargestellt/erwähnt:
Julius Meyer (22.2.1865 - 12.2.1943)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Castrop-Rauxel; Porträt; Mann
Schlagwort Kontext:
Kaufmann
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: