dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Aschenbecher mit Werbung für die Marke "Khedive" der Zigarettenfirma JyldisBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2013/59/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

C. & E. Carstens Porzellanfabrik

Aschenbecher mit Werbung für die Marke "Khedive" der Zigarettenfirma Jyldis

Keramik, bedruckt (Aufglasurtechnik)

Neuhaldensleben ca. 1920 bis 1935

Höhe:
3.7 cm
Durchmesser:
15.5 cm
Signatur:
Us. (Stempel): C [neben drei senkrechten Linien; auf einer durchgezogenen Linie] // CARSTENS / NEUHALDENSLEBEN Us. (gepresst): 3741
Inschrift:
Vs. (bemalt): Khedive // JYILDIS

Runder Aschenbecher aus beige grundiertem Porzellan, in goldener und orangener Farbe bemalt. Der breite Rand des Aschenbechers ist durch drei Zigarrenmulden in drei gleichmäßige Seitenflächen geteilt, von denen eine mit dem Firmennamen in Versalien und zwei mit dem Markennamen in Schreibschrift bemalt sind. Auf dem Rand mit Firmennamen liegt eine stilisierte Zigarette aus Porzellan; mit Markenaufschrift in Versalien und Herstellerlogo. Dieses Logo der Firma Jyldis ist auch auf dem Aschenbecher zu finden: das Profilbild eines rauchenden Mannes mit kegelstumpfförmiger Kopfbedeckung, einem sogenannten Fes.
Die Zigarettenfabrik Jyldis befand sich im Saarland und wurde 1919 gegründet . 1935 gingen die Firmengründer ins Exil nach Frankreich, von dort in die USA. Nach dem Krieg führte die Gründerfamilie Sternheimer ab 1955 die Firma bis 1985 weiter.

Dargestellt/erwähnt:
Jyldis Zigarettenfabrik
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Saarland; Fes (Kopfbedeckung); Zigarette; Mann; grafisches Symbol; Deutschland
Schlagwort Kontext:
Tabakindustrie; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Werbemittel; Aschenbecher

Schreiben Sie uns: