dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Puderdose "Mystikum" der Firma ScherkBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2013/61/0/1-4
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Fritz Hellmuth Ehmcke, (1880 - 1946) Kosmetikfirma Scherk

Puderdose "Mystikum" der Firma Scherk

Karton, Puder; Textil

Berlin vor 1938

Höhe:
2.2 cm
Durchmesser:
4.1 cm

Dose, geschlossen gemessen

Inschrift:
Deckel (bedruckt):"T A S C H E N P U D E R . M Y S T I K U M // GELBLICH" Seitenfläche (bedruckt): "S C H E R K B E R L I N" Etikett auf Us. (bedruckt): "Paul Schwarzlose / DRESDEN - A. / Schloßstr. 13."

Runde Taschenpuderdose der Marke Mystikum in der Farbrichtung "Gelblich", mit abnehmbarem Stülpdeckel, der leicht nach oben gewölbt ist. Im Inneren der Dose befindet sich rosafarbenes Puder und zwei runde Quasten.
Die beigefarbene Dose ist in schwarzer und violetter Farbe bedruckt; auf den Seitenflächen findet sich das Mystikum-Markenemblem, bestehend aus einem schwarzen Kelch über dem ein violetter Stern abgebildet ist, der halbkreisförmig vom Markenname umschrieben wird, zu sehen. Auf der Unterseite der Dose grünes Papieretikett mit Angaben des Verkaufshauses.

Dargestellt/erwähnt:
Paul Schwarzlose
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Kosmetikprodukt; grafisches Symbol; Dresden; Berlin
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Dauerausstellung; Dauerausstellung JMB: 7.3.1 Familienleben - In der Gesellschaft - Berufe; Kosmetikindustrie; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Dose; Warenverpackung

Schreiben Sie uns: