dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Hutschachtel der Firma N. IsraelBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2013/249/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Hutschachtel der Firma N. Israel

Karton,Textil

Berlin 1910 bis 1930

Höhe:
24.9 cm
Durchmesser:
35.6 cm
Inschrift:
Deckel: N. Israel / Berlin C.

Zylindrische Hutschachtel mit Trageschnur und Deckel. Florales Muster, blau und grüngelb auf mintgrünen Grund, Trageschnur ebenfalls mintgrün. Inschrift auf dem Deckel.
Ausstellungstext:
Traditionsreich und elegant war das Kaufhaus N. Israel im Zentrum Berlins. 1815 hatte Nathan Israel seinen ersten Textilladen eröffnet. Die Geschäfte liefen so gut, dass das Unternehmen expandierte - und schließlich ein fünfstöckiges Warenhaus daraus entstand. Das Berliner Bürgertum kaufte dort Wäsche und Kleidung, Stoffe, Gardinen, Teppiche und Möbel.
N. Israel bot mehr als erstklassige Waren: Es gab einen eigenen Parkplatz, Mode- und Wohnberater, einen Erfrischungsraum, eine Kinderstube und Clubräume für die Angestellten. Auch ein Versandhandel wurde etabliert. Kunden konnten per Katalog bestellen und sich die Waren liefern lassen.

Dargestellt/erwähnt:
Kaufhaus Nathan Israel
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Hut; Warenhaus; Berlin
Schlagwort Kontext:
Alte Dauerausstellung (bis 2017): 10.1. Berlin, Berlin - Warenwelten; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Schachtel

Schreiben Sie uns: