Inv.-Nr.:
1999/101/3
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Schreiben mit der Bitte um Befürwortung des Ausreisevisums für Auguste (1898-?) und Kurt Landsberger (1890-1978)

Papier

Berlin 30.7.1943

Höhe:
29.7 cm
Breite:
21 cm

Maschinenschriftlich, Durchschlag, beidseitig beschrieben.
An die Deutsche Reichsbank Berlin: Bitte um Befürwortung für die Erteilung des Ausreisevisums aus Deutschland für Auguste und Dr. Kurt Landsberger, Schilderung der Lebensverhältnisse, in denen sich das Ehepaar befindet.
Der Jurist Kurt Landsberger überlebte die Zeit des Nationalsozialismus in Berlin in sogenannter "Mischehe" mit der Nichtjüdin Auguste Ranke, geschiedene Grund.

Dargestellt/erwähnt:
Auguste Landsberger (geb. 8.6.1889), Kurt Landsberger (20.2.1890 - 27.10.1978), Reichsbank
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Vorbereitung zur Emigration; Lebensbedingungen; Berlin
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Gescheiterte Emigrationsbemühungen; Emigration nach Schweden; Mischehe
Schlagwort Objektart:
Schreiben (Dokument)

Schreiben Sie uns: