Fotografie (s/w): Dr. Oskar Rosenberg (1884-1963) als ärztlicher Direktor des Jüdischen Krankenhauses während eines Besuchs von Theodor HeussBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/111/18
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Dr. Oskar Rosenberg (1884-1963) als ärztlicher Direktor des Jüdischen Krankenhauses während eines Besuchs von Theodor Heuss

Fotografie (Reproduktion)

Berlin ca. (Datum des Originals) 1960 bis 1963

Höhe:
15.3 cm
Breite:
10.2 cm

Fotografie (s/w), Hochformat..
Die Aufnahme zeigt einen älteren Mann im Arztkittel, mit hellem Hemd und heller Krawatte. Bei ihm handelt es sich um Dr. Oskar Rosenberg. Hinter ihm sind teilweise die Köpfe von vier weiteren Personen erkennbar. Die Frau links von Rosenberg trägt eine weiße Haube, ein dunkles Kleidungsstück mit hellem Kragen und eine Kette mit dem Davidstern als Anhänger um den Hals. Bei ihr handelt es sich um Erna Westheimer, die Oberin des jüdischen Krankenhauses.
Die Aufnahme enstand bei einem Besuch des ehem. Bundespräsidenten Theodor Heuss im jüdischen Krankenhaus Berlin.

Dargestellt/erwähnt:
Theodor Heuss (1884 - 12.12.1963), Erna Westheimer (geb. 30.10.1899), Oskar Rosenberg (18.4.1884 - 12.7.1963), Jüdisches Krankenhaus in Berlin
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Arbeitskleidung; Mann; Magen David; Frau; Berlin; Arzt
Schlagwort Kontext:
Schoa-Überlebender (Erste Generation); Krankenhaus
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: