Postmitteilung: Feldpostkarte von Max Wilmersdoerffer an Lilli Merzbacher (1893-1963)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/394/417
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Max Wilmersdoerffer

Feldpostkarte von Max Wilmersdoerffer an Lilli Merzbacher (1893-1963)

Papier, Bleistift

Grafenwöhr 29.6.1915

Höhe:
9.7 cm
Breite:
13.5 cm

Feldpostkarte von Max Wilmersdoerffer, Grafenwöhr, an Lilli Merzbacher geb. Wilmersdoerffer, in München, Möhlstr. 41, handschriftlich auf Vordruck mit Abbildung eines Eisernen Kreuzes, postalisch gelaufen.

Beschriftung Rückseite:
Bleistift, handschriftlich: "29.6.1915. // Sehr geehrtes Fräulein! // Zu meiner größten Verwunderung erhielt ich / heute Ihr liebes Paket u. danke Ihnen dafür bestens. / Ich ersah aber daran, dass Sie noch gar nicht / erfuhren, dass ich am 31. März im Priesterwald / leicht am Kopf verwundet wurde. Ich kam zuerst / ins Lazarett nach Singen u. dann nach Bay-/reuth. Seit 1. Juni bin ich nun Unteroffizier / und nehme seit 6. Juni am Offiziersaspiranten / Kurs in Grafenwöhr teil, der bis 18. Juli dauert./ Grüßen Sie Ihren Herrn Vater herzlich von mir / und seien Sie bestens gegrüßt / von Ihrem Max Wilmersdörffer."
Dargestellt/erwähnt:
Lilli Merzbacher (23.2.1893 - 2.10.1963)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Grafenwöhr; Singen (Hohentwiel); Geschenk; Priesterwald (Lothringen); München; Wehrdienst; medizinische Einrichtung; Kranker; Karriere; Bayreuth
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Kabinettausstellung Erster Weltkrieg; Weltkrieg (1914-1918)
Schlagwort Objektart:
Feldpostsendung; Postkarte

Schreiben Sie uns: