Fotografie (s/w): Jakob Steinhardt (1887-1968) mit seinen Kameraden im Büro des Gräberkommando in RaseiniaiBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
FOT 95/30/1/049
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Jakob Steinhardt (1887-1968) mit seinen Kameraden im Büro des Gräberkommando in Raseiniai

Fotografie auf Karton montiert, Tinte

Raseiniai 1914 bis 1918

Höhe:
9.2 cm
Breite:
12 cm

Fotografie (s/w), Querformat.
Die Aufnahme zeigt 5 Soldaten, die sich in einem Innenraum befinden. Zwei Männer sitzen an Schreibtischen, die entlang der Fenster aufgestellt sind, und schreiben an Dokumenten. Die übrigen Männer stehen neben ihnen und blicken auf die Akten, welche auf den Tischen liegen. An der Wand hängen eine gemusterte Tapete und zwei Plakate. Jakob Steinhardt ist der 1. von rechts, 1. v.r. Schreiber Stampehl.
Die Fotografie befindet sich auf der 9. Seite des Fotoalbums und trägt die Nummer 52. o.l. auf der Seite (handschriftlich mit Tinte schwarz): "9. Litauen (Rossienie)", o.m. auf der Seite (handschriftlich mit Tinte schwarz): "Das Gräberkommando", unter der Fotografie (handschriftlich mit Tinte schwarz): "Unser Gräberbüro".

Dargestellt/erwähnt:
Stampehl, Jakob Steinhardt (23.5.1887 - 11.2.1968)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schreibtisch; Schreiben (Tätigkeit); Soldat; Raseiniai; Militäreinheit
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Riten und Bräuche im jüdischen Lebenslauf; Weltkrieg (1914-1918); Wehrdienst; Kriegsgefallener; Grab; Bestattung
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: