Postmitteilung: Postkarte von Fritz (1905-1943) und Ilse Wolffsky (1913-1943) an Adolf Wolffsky (1898-1975) anlässlich ihrer DeportationBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2014/48/68
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Fritz Wolffsky (2.11.1905 - 28.6.1943)

Postkarte von Fritz (1905-1943) und Ilse Wolffsky (1913-1943) an Adolf Wolffsky (1898-1975) anlässlich ihrer Deportation

Papier, Tinte

Tichau 29.6.1943

Höhe:
10.5 cm
Breite:
14.5 cm
Inschrift:
Gruß an Alle! Vergeßt uns nicht! Fritz Ilse Micki 29/6.43 2 Uhr nachm.

Postkarte, adressiert an Adolf Wolffky, gelocht.
Fritz Wolffsky, der jüngere Bruder von Adolf Wolffsky, wurde zusammen mit seiner Ehefrau Ilse und seinem halbjährigen Sohn Denny am 28. Juni 1943 von Berlin nach Auschwitz deportiert. Einen Tag später schrieben sie diese wohl vorher mit der Adresse versehene Postkarte; vermutlich während der Zugfahrt, wie die krakelige Schrift beweist. Die Karte besteht aus wenigen, dramatischen Worten: "Gruß an Alle! Vergeßt uns nicht!"
Vermutlich warfen Fritz und Ilse Wolffsky die Karte aus dem Zug und der Finder sandte sie vom oberschlesischen Tichau, 15 km südlich von Kattowitz gelegen, nach Berlin. Eine weitere überlieferte Postkarte wurde in Kattowitz aufgegeben.

Dargestellt/erwähnt:
Wolffksy Familie, Adolf Wolffsky (16.10.1898 - 16.7.1975)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Tychy; Abschied; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 0.3 Achse des Holocaust; JMB-Thema: Abschiedsbriefe und letzte Lebenszeichen; Nationalsozialismus; Deportation
Schlagwort Objektart:
Postkarte
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Adolf Wolffsky

Schreiben Sie uns: