Fotografie (s/w): Emanuel Philipp Kurzmann (1881-1941) mit drei weiteren Männern neben einem Denkmal zum 1. WeltkriegBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2012/32/31
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Emanuel Philipp Kurzmann (1881-1941) mit drei weiteren Männern neben einem Denkmal zum 1. Weltkrieg

Fotografie

8.1932

Höhe:
6 cm
Breite:
8.7 cm

Fotografie (s/w), Hochformat, Rückseite als Postkarte gestaltet.
Die Aufnahme zeigt vier Männer, die um einen Gedenkstein herum stehen. Zwei von ihnen stehen davor, während die anderen beiden jeweils rechts und links daneben auf dem Sockel stehen. Auf der Tafel, die in den Stein eingelassen ist, ist ein ein Eisernes Kreuz erkennbar. Das Denkmal befindet sich auf einer freien, leicht abschüssigen Fläche.
Emanuel Philipp Kurzmann steht links neben dem Denkmal und ist auf der Fotografie mit einem Pfeil gekennzeichnet.
Vermutlich ist die Ortangabe auf der Rückseite falsch, da in der Umgebung des Steins keine Grabsteine zu erkennen sind. Auch lässt das Eiserne Kreuz auf der Tafel sowie die Tatsache das Emanuel Kurzmann Soldat im 1. Weltkrieg war, den Rückschluss zu, dass es sich um ein Gefallenendenkmal zum 1. Weltkrieg handelt..

Beschriftung Rückseite:
M. (hs. mit Tinte schwarz): "August 1932"; u.m. (hs. mit Bleistift): "Emanuel / Kurzmann / auf einem / Jüdischen / Friedhof"
Dargestellt/erwähnt:
Emanuel Philipp Kurzmann (27.7.1881 - 29.11.1941)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Weltkrieg (1914-1918); Mann; Kriegsgefallener; Gruppenbild; Denkmal
Schlagwort Kontext:
Gedenkkultur
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Fotografien und ein Briefumschlag aus dem Nachlass der Familien Kurzmann und David

Schreiben Sie uns: