Postmitteilung: Postkarte an Laura Soldin: Albertine (1869-verschollen) und Gustav Soldin (1857-1934) in einer größerern GesellschaftBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2014/136/84
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Postmitteilung

Fotoatelier Hänse Herrmann

Postkarte an Laura Soldin: Albertine (1869-verschollen) und Gustav Soldin (1857-1934) in einer größerern Gesellschaft

Fotografie

Bad Ragaz 23.7.1913

Höhe:
8.7 cm
Breite:
13.9 cm

Fotografie (s/w), Querformat, Karte postalisch gelaufen.
Die Aufnahme zeigt eine große Gruppe Männer und Frauen, die auf einer Therasse sitzen. Die Herren tragen dunkel Anzüge, während die Damen dunkle Kleider mit zum Teil hellen Verzierungen sowie große Hüte tragen. Die Personen sitzen an Tischen, ein Teil von ihnen steht. Im Hintergrund ist eine Hausfassade zu sehen. Gustav und Albertine Soldin stehen vorne auf der rechten Seite nebeneinander. Albertine trägt einen dunklen Hut mit hellem Federschmuck.

Beschriftung Rückseite:
r.m. (hs. mit Tinte schwarz): "Fräulein / Laura Soldin / Salzungen i. / Thürg / Kurhaus"; l.m. (hs. mit Tinte schwarz): "Ragaz 23 Juli 1913 / Liebe Laura / Du [...]Gestern fuhren wir zum / kleinen Ausflug nach Char[...] / Lotte habe ich geschrieben /daß wir uns mit ihr in / München treffen wollen, da- / sie doch ? dorthin wollen. Hoffentlich hast Du den Brief noch / erhalten. [...] Grüße mir / Alle von Herzen. / Lotte soll falls Alice / früher zurückfährt / noch [...] sehen. // /[...] Geburtstag in München sein. / Hotel Rheinischer Hof Brüderverein / Kurfürstenstr."// o.r. (Stempel schwarz)://"Ragaz / 23.VII.13."
Dargestellt/erwähnt:
Laura Soldin, Gustav Soldin (28.9.1857 - 28.3.1934), Albertine Soldin (2.2.1869 - 1942)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Mann; Gruppenbild; Frau; Bad Ragaz
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie; Postkarte
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familie Steinmetz (Addenda)

Schreiben Sie uns: