Postmitteilung: Brief von Siegfried Burin (1889-1917) an seine Schwester JennyBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2014/130/207
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Siegfried Burin (25.7.1889 - 25.8.1917)

Brief von Siegfried Burin (1889-1917) an seine Schwester Jenny

Papier, Tinte

Massow 14.7.1907

Höhe:
13.9 cm
Breite:
22.3 cm

Brief, handschriftlich auf Kopfbogen der Fa. Martin Aron, beidseitig beschrieben.
Siegfried schickte den Brief an seine Schwester Jenny Burin, die zu der Zeit 14 Jahre alt war. Burin war mit großer Sicherheit in der Fa. Martin Aron angestellt.
Transkription:
"Liebe Jenny, heute will ich auch mal an dich schreiben. Du verlebst wohl bei den l. Verwandten herrliche Tage und amüsierst dich wohl gut dort. 8 Tage deiner Ferien hast du ja schon glücklich überstanden. Ist das Wetter dort auch so schlecht, hier regnet es furchtbar. Das Kleid, welches ich dir ja schon längere Zeit versprochen hatte, ist gut ausgefallen und habe ich gestern mit der Wäsche nach Hause geschickt und gefällt dir hoffentlich auch. Lasse es dir nur [unleserlich] anfertigen. Im Übrigen freue ich mich sehr, dass du eine gute Zensur bekommen hast und dass die Sitzengebliebenen wieder ... [unleserlich] Ich gratuliere dir im Übrigen ganz dazu. Nun will ich für heute schließen. An die l. Verwandten gehen ebenfalls die besten Grüße. Hoffentlich werde ich sie auch bald kennenlernen. Schreibe mir bitte auch mal und [unleserlich] von deinem dich liebenden Bruder Siegfried."

Dargestellt/erwähnt:
Jenny Oppenheimer (31.1.1895 - 30.1.1977), Martin Aron Manufaktur-, Modewarenhandlung und Konfektionsgeschäft
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Briefbogen; Schule; Maszewo; Kleidung; Geschwister; Angestellter
Schlagwort Kontext:
Textileinzelhandel; Familienbeziehung; Alltagskultur
Schlagwort Objektart:
Brief

Schreiben Sie uns: