Textil (weltlicher Gebrauch): Hut aus dem Besitz von Lotti Huber (1912-1998)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/186/3
Sammlungsbereich:
Zeitgeschichte
Gattung:
Textil (weltlicher Gebrauch)

Fiona Bennett Hutmanufaktur

Hut aus dem Besitz von Lotti Huber (1912-1998)

Seide, Kunststoff, Straußenfedern, Metall, Gummi

Berlin 1990

Höhe:
13 cm
Breite:
16 cm

L: 16,0 cm Kopfumfang: 56,0 cm Länge Federn: ca. 57,0 cm

Signatur:
Innen, Etikett: "Fiona Bennett, Berlin"

Hut in Form und Farbe einer halben Zitrone,
Die Oberseite besteht aus gelber Seide, bestickt mit vielen kleinen perlmutt-schimmernden, weißen Perlen, eine Hutnadel mit Perle in Tränenform ist links von der vorderen Mitte durchgesteckt; ein "Perlenstrauß" wurde etwa in der Mitte des Hutes aufgenäht; die fünf langen, gelb gefärbten Federn (Straußenfedern) wurden, bis auf den oberen Bereich an der Spitze dicht am Federkiel entlang beschnitten. Sie sind am Hinterkopf in den Turban eingeschoben und festgenäht.
Innenseite: mit Seide abgefüttert, die weiße Leinwandbindung trägt mittig das Etikett "Fiona Bennett, Berlin"; im hinteren Bereich des Hutes ist Hutgummi eingenäht.

Dargestellt/erwähnt:
Lotti Huber (16.10.1912 - 31.5.1998)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Künstlerin
Schlagwort Objektart:
Hut
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Konvolut Lotti Huber (1912-1998)

Schreiben Sie uns: