Urkunde: Entlassungsschein aus dem Sammellager Große Hamburger Straße für Georg Marcuse (1901-1994)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2011/13/37
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Entlassungsschein aus dem Sammellager Große Hamburger Straße für Georg Marcuse (1901-1994)

Papier, Kopierstift, Stempelfarbe

Berlin 5.3.1943

Höhe:
14.7 cm
Breite:
20.9 cm

Entlassungsschein: für Georg Marcuse (1901-1994), Sammellager Große Hamburger Straße, Vordruck, maschinenschriftlich ausgefüllt, Berlin, 05.03.1943.
Georg Marcuse wurde als Zwangsarbeiter in der Firma Fromms Act. eingesetzt. Während der Fabrikaktion wurder er verhaftet und ins Sammellager Große Hamburger Straße gebracht. Nach etwa einer Woche wurde er aufgrund seiner Ehe mit einer nichtjüdischen Frau wieder entlassen und erneut in eine Zwangsarbeiterstelle verwiesen.

Dargestellt/erwähnt:
Georg Marcuse (16.8.1901 - 28.8.1994)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Sammellager Große Hamburger Straße (Berlin); Judenkennzeichnung; Entlassung; Berlin
Schlagwort Kontext:
Mischehe; Fabrik-Aktion
Schlagwort Objektart:
Bescheinigung

Schreiben Sie uns: