Fotografie (s/w): "Jerusalem through the Stereoscope": Das Heilige Grab in der Grabeskirche, JerusalemBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2015/822/13
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Bildagentur Underwood & Underwood

"Jerusalem through the Stereoscope": Das Heilige Grab in der Grabeskirche, Jerusalem

Fotografie auf Albuminpapier, auf Karton montiert

Jerusalem ca. 1895 bis 1906

Höhe:
9 cm
Breite:
17.8 cm

Motivmaß s. Klassen

Signatur:
S.r. Warenzeichen: Sonne, darin "Sun Sculpture / Trademark"; darum: "Works and / Studios / Arlington N.J. / Westwood N.J."
Inschrift:
o.M. (im Druck): "21" l. (im Druck): "Underwood & Underwood, Publishers. / New York, London, Toronto.Canada, Ottawa.Kansas" u.r. (im Druck): "(21)-3100-The Holy Sepulchre, Jerusalem. / Copyright Underwood & Underwood."

Fotografie (s/w), Stereoskopie, Querformat.
Die Fotografie zeigt eine Innenaufnahme aus einem Sakralbau (Grabeskirche). Motiv ist eine reichlich verzierte Ädikula. Mittig führt über eine niedrige Stufe ein kleines Portal in den Bau, der außen hauptsächlich mit ornamentalen horizontalen Streben und Pilastern verkleidet ist. Im Vordergrund hängen orientalische Lampen ins Bild herab. Neben dem Portal stehen zu beiden Seiten Kerzen, die mehr als halb so hoch wie die Ädikula sind.
Im Inneren der Ädikula befindet sich die Stelle, an der nach christlicher Tradition das Grab Jesu von Nazareths vermutet wird.

Beschriftung Rückseite:
M. (im Druck): "The Holy Sepulchre, Jerusalem." [nachfolgend Übersetzungen in Französisch, Deutsch, Spanisch, Schwedisch und Russisch]
Dargestellt/erwähnt:
Jesus von Nazareth
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Grabeskirche; Sakralbau; Leuchter; Lampe; Heiligtum; Grab; Architekturdarstellung
Schlagwort Kontext:
Passion Christi (Motiv)
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Stereoskop mit zugehöriger Broschüre und Ansichten von Jerusalem ("Jerusalem through the Stereoscope")

Schreiben Sie uns: