Fotografie (s/w): "Jerusalem through the Stereoscope": "Das Grab unseres Herrn", "Neues Golgota" außerhalb von Jerusalem, PalästinaBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2015/822/19
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Bildagentur Underwood & Underwood

"Jerusalem through the Stereoscope": "Das Grab unseres Herrn", "Neues Golgota" außerhalb von Jerusalem, Palästina

Fotografie auf Albuminpapier, auf Karton montiert

Jerusalem ca. 1895 bis 1906

Höhe:
9 cm
Breite:
17.8 cm

Motivmaß s. Klassen

Signatur:
S.r. Warenzeichen: Sonne, darin "Sun Sculpture / Trademark"; darum: "Works and / Studios / Arlington N.J. / Westwood N.J."
Inschrift:
s. Beschreibung

Fotografie (s/w), Stereoskopie, Querformat.
Inschrift:
o.M. (im Druck):"27" l. (im Druck):"Underwood & Underwood, Publishers. / New York, London, Toronto.Canada, Ottawa.Kansas" u.r. (im Druck):"(27)-3106-´´The tomb of our Lord,´´ ´´New Calvary,´´ outside of Jerusalem, / Palestine. Copyright Underwood & Underwood"
Beschriftung Rückseite:
Aus: Hurlbut´s "Travelling in the Holy Land through / the Stereoscope," published by Underwood & Underwood." (im Druck, Zusammenfassung):
Blick in ein Grab am Fuße des Hügels, der als "Neues Golgota" bezeichnet wird, außerhalb des Damaskustors. Man kann nicht behaupten, dass dies mit Sicherheit Jesus Grab war, aber man kann feststellen, dass dieses Grab sich dort befindet, wo einmal ein Garten neben einem Hügel war, bei dem es sich um Golgota handeln könnte. Es stammt aus der römischen Zeit, wurde in den Fels geschlagen und war so groß, dass zwei Personen neben dem Toten sitzen konnten. Folgend Beschreibung diverser biblischer Szenen, wie sie sich an diesem Ort ereignet haben könnten.
Die Fotografie zeigt zwei Frauen in einer steinernen Höhle (Gartengrab), die neben einer länglichen in den Stein gehauenen Nische sitzen. Beide tragen lange helle Stoffe, die den ganzen Körper und auch den Kopf bedecken. Die linke ist im Profil nach rechts gewandt dargestellt. Sie hat ihre rechte Hand auf die Brust gelegt und scheint im Schneidersitz auf einem aus Stein gehauenem Vorsprung zu sitzten. Ihr gegenüber, als kniende Ganzfigur frontal dargestellt, hält die andere Frau ihre Hände vor sich. Sie blickt nach rechts unten in die leere längliche Nische im Fels.

Beschriftung Rückseite:
s. Beschreibungsfeld
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Kopftuch; Pilgerstätte; Jerusalem; Grab; Frau; Christentum
Schlagwort Kontext:
Passion Christi (Motiv)
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: