Fotografie (s/w): Stereoskopie "Jerusalem through the Stereoscope": Der heilige Felsen, Berg Moriah, JerusalemBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2015/822/23
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Bildagentur Underwood & Underwood

Stereoskopie "Jerusalem through the Stereoscope": Der heilige Felsen, Berg Moriah, Jerusalem

Fotografie auf Albuminpapier, auf Karton montiert

Jerusalem ca. 1895 bis 1906

Höhe:
9 cm
Breite:
17.8 cm

Motivmaß s. Klassen

Signatur:
S.r. Warenzeichen: Sonne, darin "Sun Sculpture / Trademark"; darum: "Works and / Studios / Arlington N.J. / Westwood N.J."
Inschrift:
s. Beschreibung

Fotografie (s/w), Stereoskopie, Querformat, Abrieb Verso l. und r., glänzender Fleck M.
Inschrift:
o.M. (im Druck):"31" l. (im Druck):"Underwood & Underwood, Publishers. / New York, London, Toronto.Canada, Ottawa.Kansas" u.r. (im Druck):"(31)-3110-The sacred Rock, where the Temple altar stood, Mt. Moriah, / Jerusalem (II Chron iii: I). Copyright Underwood & Underwood."
Beschriftung Rückseite:
Aus:"Travelling in the Holy Land", published by Underwood & Underwood.
(im Druck, Zusammenfassung):
Schau dir diesen massiven Felsen an! Du bist an der südlichen Seite und blickst nach Norden. Links von dir wurde der Fels in eine Plattform gehauen. Er befindet sich fast noch in dem Zustand, in dem David auf ihm stand und Salomon vor seinem Altar kniete. Der Fels ist 57 Fuß lang, 43 Fuß breit und 6,5 Fuß hoch. Siehst du das hohe Eisengeländer, das den Fels umschließt und im Mittelalter von den Kreuzrittern errichtet wurde? Alle 16 Säulen in diesem Gebäude entstammen unterschiedlicher antiker Tempel. An der Nordseite wurde ein Teil des Felsen abgehauen, vermutlich für den Aufstieg zum Altar. Täglich wurde hier, von Salomons Herrschaft bis 70 n. Chr., ein Opfer erbracht. Hier befand sich Davids Altar und ebenso Salomons Altar, für 400 Jahre. Nachdem die Opferungen aufhörten, erbauten die Juden an diesen Stelle einen neuen Altar für ihren zweiten Tempel.
u.r. (im Druck):"The sacred rock, Mt. Moriah, Jerusalem." [nachfolgend Übersetzungen in Französisch, Deutsch, Spanisch, Schwedisch und Russisch]
Die Aufnahme zeigt, angeschnitten, einen flachen Felsen in einem ornamental verzierten Gebäude mit Säulen und Rundbögen im Hintergrund. Der Fels ist von einer rechteckigen Einfassung umschlossen.
Nach jüdischem Glaube wollte auf diesem Felsen Abraham seinen Sohn Isaak opfern. Nach muslimischem Glauben trat Mohammed von diesem Felsen aus die Himmelfahrt an.

Beschriftung Rückseite:
s. Beschreibung
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Even Schetija; Divre ha-Jamim; Architekturdarstellung
Schlagwort Kontext:
Heiligtum
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Stereoskop mit zugehöriger Broschüre und Ansichten von Jerusalem ("Jerusalem through the Stereoscope")

Schreiben Sie uns: