Druckerzeugnis: Kaiser Wilhelm im Lichte der Bibel. Festrede zum Geburtstag Kaiser Wilhelms IIBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2013/117/8
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Samuel Neuwirth

Kaiser Wilhelm im Lichte der Bibel. Festrede zum Geburtstag Kaiser Wilhelms II

Buchdruck

Bingen a. Rh. 1915

Höhe:
22.5 cm
Breite:
14.5 cm
Inschrift:
"Kaiser Wilhelm im Lichte der Bibel / Festrede / anläßlich des Geburtstags / S.M. des deutschen Kaisers / im Kriegsjahr 1915" gehalten in der Synagoge der israel. Religionsgesellschaft zu Bingen a. Rh. von Rabbiner S. Neuwirth."

Gedrucktes Heft im Hochformat, 7 Seiten.
In dieser Rede anlässlich des Geburtstags Kaiser Wilhelms II an die jüdische Gemeinde Bingen lobt der Rabbiner Dr. Samuel Neuwirth ihn als Friedenskaiser und Patron der rechtlichen Gleichstellung aller Bürger.
Seine Würdigung des Kaisers bezieht sich vor allem auf die Gerechtigkeit vor dem Gesetz, das die formelle Emanzipation der Juden bedeutete, wenngleich er auch antisemitische Tendenzen von "Offiziersdegen und dem Katheder der Hochschule" anprangert.
Dabei zeugt seine Rede von den deutschen Diskursen und Deutungsschemata des Krieges. Er greift die Verteidigungsrhetorik der Umzingelung der deutschen Kriegspropaganda auf, spricht sich gegen den Vorwurf der internationalen Propaganda die "Deutschen sind Barbaren" aus und zitiert eine Rede Wilhelms II vom August 1914, dass er den Krieg nicht gewollt habe, aber ihm "das Schwert in die Hand gedrückt" wurde.

Dargestellt/erwähnt:
Wilhelm II. (1859 - 1941)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Herrscher; Geburtstag; Bingen am Rhein
Schlagwort Kontext:
Weltkrieg (1914-1918); Rabbiner; Propaganda; Judenemanzipation; Antisemitismus
Schlagwort Objektart:
Broschüre

Schreiben Sie uns: