Druckerzeugnis: 21 Marken und eine Postkarte des Jüdischen Nationalfonds mit Bildnis Theodor Herzl (1860-1904)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2015/1823/0/1-22
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Hans Deiters, Ephraim Moses Lilien (23.5.1874 - 17.7.1925)

21 Marken und eine Postkarte des Jüdischen Nationalfonds mit Bildnis Theodor Herzl (1860-1904)

Papier

ca. 1900 bis 1920

Reihe briefmarken-ähnlicher Marken, monochrom; mittig Bild, das basierend auf einer Fotografie von Ephraim Moses Lilien geschaffen wurde, angefertigt wurde; unten hebräische Inschrift mit Davidstern.
1-4: braun
5: violett (1/2)
6-10: dunkelgrün (1)
6-9: verbunden
11-12: grün (2)
13-14: rot (5)
15: blau (5)
16-18: dunkelbraun (5), eine davon mit Aufdruck "Dienstmarke"
19: dunkelgrün (2)
20-21: rot (5), verbunden
22: Postkarte (leer, gestempelt) mit zwei Marken, deine davon mit dem Herzl-Motiv
Theodor Herzl beugt sich über eine Balkonbrüstung; dieser Teil des Bildes ist einer bekannten Fotografie entnommen, die den Zionisten auf dem Balkon des Basler Hotels "Drei Könige" zeigt. Er blickt auf Menschen, die einen Berg hochgelaufen kommen; auf dem Berg die Davidszitadelle, hinter der die Sonne aufgeht; darüber, rechts und links von einem Davidstern, hebräische Schriftzeichen. Die Darstellung illustriert Herzls Vision einer Rückkehr der Juden in ihre alte Heimat Palästina.

Dargestellt/erwähnt:
Theodor Herzl (1860 - 1904), Keren Kajemeth LeIsrael JNF - KKL
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Davidszitadelle; Zionist; Porträt; Israel (Geografie); hebräische Schrift
Schlagwort Kontext:
Zionismus
Schlagwort Objektart:
Wertzeichen; Postkarte; Briefmarke
Dokument:
2015_1823_0 Alle Abbildungen

Schreiben Sie uns: