Manuskript, Typoskript: Brief von Karl Schwarz (1885-1965) an Herrmann Meyer (1901-1972) betreffend seine Rezension der Hebräischen BibelBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 93/502/124
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Manuskript, Typoskript

Karl Schwarz (1885 - 1962)

Brief von Karl Schwarz (1885-1965) an Herrmann Meyer (1901-1972) betreffend seine Rezension der Hebräischen Bibel

Papier

Berlin 30.9.1932

Einzelblatt mit Briefkopf von Dr. Karl Schwarz, beidseitig maschinengeschrieben beschrieben und rs. hs. (Tinte) signiert von Karl Schwarz, Leiter des Jüdischen Museums Berlin. Karl Schwarz wiederholt in seiner Antwort auf Herrmann Meyer (s. DOK 93/502/123) seine hauptsächliche Kritik, dass er eine wirkliche Erneuerung der jüdischen Buchkunst (junge jüdische Künstler, neue Schrifttype) bei der Hebräischen Bibel der Soncino-Gesellschaft vermisst.

Dargestellt/erwähnt:
Herrmann Meyer (1901 - 1972), Soncino-Gesellschaft der Freunde des jüdischen Buches
Schlagwort Inhalt/Geographie:
jüdische Presse; Soncino-Bibel; Rezension; Konflikt; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Bibliophilie; Verein; jüdische Organisation; hebräische Buchkunst
Schlagwort Objektart:
Briefbogen; Brief

Schreiben Sie uns: