Druckgrafik: Ex Libris Kurt Börmel. Aus der Mappe "12 Gelegenheitsblätter von Michel Fingesten"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2016/184/10
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Michel Fingesten (1888 - 1943)

Ex Libris Kurt Börmel. Aus der Mappe "12 Gelegenheitsblätter von Michel Fingesten"

Radierung

ca. 1930 bis 1932

Höhe:
25 cm
Breite:
20.2 cm
Signatur:
u.r. (Bleistift): "Fingesten"
Inschrift:
Rechts (im Druck): "KURT BÖRMEL / EX LIBRIS"; u.l. (Bleistift): "10/50"

Ex Libris für den Grafiker Kurt Börmel.
Das Blatt besteht aus zwei Bildhälften. Auf der linken Seite befinden sich folgende fünf Remarquen von oben nach unten dargestellt: ein grinsender Teufel sitzt auf einem Nachttopf, liest dabei ein Buch und raucht Pfeife; ein Vogel in Form einer Farbpalette hält im Schnabel einen Pinsel, mit dem er einen flüchtenden nackten Mann anmalt, aus dem linken Bildrand ragt der Kopf eines Teufels hervor, er grinst und blickt nach unten auf einen Vogel, der auf seinem Fuß steht, ein kleiner Eros schleift seinen Pfeil an einem Schleifstein.
Auf der rechten Seite befindet sich das Ex Libris: in einem Rahmen ist eine nackte Frau dargestellt, die mit überkreuzten Beinen die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Hinter ihrem Rücken lugt ein Teufel im Umhang hervor. Unten steht die Inschrift.

Dargestellt/erwähnt:
Kurt Börmel
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Rauchen (Motiv); Waffe; Teufel; mythologische Darstellung; Lektüre (Motiv); Malutensil; Frau; Exlibris; Akt (Kunst)
Schlagwort Kontext:
Erotik; Humor
Schlagwort Objektart:
Radierung
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Mappe "12 Gelegenheitsblätter von Michel Fingesten"

Schreiben Sie uns: