Druckgrafik: Der Jüd. Aus dem "Ständebuch"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2017/55/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Jost Amman (1539 - 3.1591), Hans Sachs, Sigmund Feyerabend (1528 - 24.4.1590) S. Feyerabend Drucker

Der Jüd. Aus dem "Ständebuch"

Holzschnitt, Typendruck

Frankfurt a.M. 1568

Höhe:
19 cm
Breite:
13.1 cm
Signatur:
U.l. (im Druck): "I A"
Inschrift:
O.r. (Tinte): "30"

Das Blatt mit einer Holzschnittdarstellung und einem achtzeiligen Reim wurde wahrscheinlich aus dem Buch "Eygentliche Beschreibung aller Stände auff Erden..." (neuere Ausgaben auch unter dem Titel "Stände und Handwerker") mit Illustrationen von Jost Amman und Gedichten von Hans Sachs aus dem Jahr 1568 oder einer seiner späteren Neuausgaben herausgetrennt. Die Darstellung zeigt einen jüdischen Geldverleiher mit seinem Schuldenbuch, stehend im Kreis anderer Juden. Unter dem Bild ist ein achtzeiliges Gedicht abgedruckt, beginnend mit : "Bin nicht umsonst ein Jüd genannt / Ich leih nur halb Gelt an ein Pfandt".

Schlagwort Inhalt/Geographie:
Jude (Darstellungstradition); Tracht; Stereotyp; Geldhandel; Gedicht
Schlagwort Kontext:
Antijudaismus
Schlagwort Objektart:
Holzschnitt

Schreiben Sie uns: