Inv.-Nr.:
DOK 97/16/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Uriel Birnbaum (1894 - 1956), Nathan-Birnbaum-Jubiläums-Komitee

Postkarte zum 50. Geburtstag von Nathan Birnbaum (1864-1937)

Karton

Berlin-Steglitz 1914

Höhe:
13.9 cm
Breite:
9.1 cm
Inschrift:
"1864-1914"; (dt. und hebr.): "Jüdische Seele in jüdischen Lebensformen ist jüdische Kraft"

Hochformatige Postkarte. In einem breiten Rahmen aus pflanzlichen Ornamenten ist ein Porträt Nathan Birnbaums im Dreiviertelprofil nach links abgebildet. Über unter unter dem Porträt stehen in hebräischen und arabischen Ziffern die Jahreszahlen 1864 und 1914. Unter dem Rahmen ein Feld mit deutscher und hebräischer Beschriftung.
Nathan Birnbaum lebte ab 1911 in Armut in Berlin. 1913 wurde in Wien ein Komitee gegründet, dessen Ziel es war, zu Birnbaums 50. Geburtstag ausreichend Spenden zu sammeln um eine Stiftung einzurichten, die die Familie Birnbaum dauerhaft finanziell unterstützen sollte. 1914 übersiedelte das Komitee nach Berlin, der Plan einer Stiftung wurde letztlich nicht verwirklicht.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Thomas Soxberger, Literatur und Politik - Moderne jiddische Literatur und "Jiddischismus" in Wien (1904 bis 1938), Dissertation, Wien, 2010, S. 45f. (https://core.ac.uk/download/pdf/11594617.pdf - Abruf 05.10.2018)
Beschriftung Rückseite:
"GESCHÄFTSSTELLE DES / DR. NATHAN BINRBAUM-/ JUBILÄUMS-KOMITEES / BERLIN-STEGLITZ // POSTKARTE"
Dargestellt/erwähnt:
Nathan Birnbaum (16.5.1864 - 2.4.1937)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Porträt; Mann; Judentum; Identität; hebräische Schrift
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Onlinestellung; Schriftsteller; Orthodoxes Judentum; Hilfskomitee; Armut
Schlagwort Objektart:
Postkarte

Schreiben Sie uns: