Inv.-Nr.:
1999/50/268
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Scheidungsurkunde von Charlotte Kretschmer, geb. Lutinski (1899-1999) und Dr. Hans Kretschmer

Papier

Berlin Abschrift der Urkunde vom 21.05.1928; 13.10.1931

Höhe:
29.7 cm
Breite:
21 cm

Doppelbogen, in geschlossenem Zustand gemessen

Signatur:
Stempel: "Preuss. Landgericht Berlin"

Doppelseite, maschinenschriftlich, Stempel auf der ersten und dritten Seite, letzte Seite nicht beschrieben,
Scheidungsurkunde von Charlotte Kretschmer, geb. Lutinski und Dr. Hans Kretschmer, Prozeßbevollmächtigter: Fritz Lewy (u.a.) (der spätere Ehemann von Charlotte Lutinski], beide Parteien tragen die Schuld an der Scheidung,
Rückseite des ersten Blattes: Schilderung des Tatbestandes, Ehe wurde am 14.2.1922 geschlossen, sie blieb kinderlos, "die häusliche Gemeinschaft der Parteien ist seit dem 27. März 1928 aufgehoben. Der letzte eheliche Verkehr hat im November 1927 stattgefunden. Die Klägerin hat [...] Klage erhoben und beantragt, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten für schuldig zu erklären wegen grundloser Verweigerung der ehelichen Pflichten. Der Beklagte hat beantragt, die Klägerin für mitschuldig zu erklären, wegen ehewidriger Beziehung zu einem fremden Manne."
Beide Ehepartner werden in der Entscheidung als mitschuldig betrachtet, Stempel auf der rechten Innenseite: "Vorstehendes Urteil hat die Rechtskraft erlangt" handschriftlich eingefügt "am 21. Mai 1928";
Dokument wurde ausgestellt am 13. Oktober 1931 von der "Geschäftsstelle des Landgerichts I" (Stempel)

Dargestellt/erwähnt:
Hans Kretschmer, Charlotte Lewy (5.8.1899 - 1999), Fritz Lewy (24.8.1898 - 23.7.1978), Elisabeth Lutinski (geb. 23.3.1878)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Ehescheidung; Berlin
Schlagwort Objektart:
Urkunde; Abschrift
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familien Lewy, Waldmann und Lutinski

Schreiben Sie uns: