Gemälde: Das Atelier des KünstlersBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GEM 95/20/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Gemälde

Moritz Coschell (Koscheles) (1872 - 1943)

Das Atelier des Künstlers

Öl auf Leinwand

1911

Höhe:
65.7 cm
Breite:
61 cm

Sondermaße Rahmen

Signatur:
u.r.: "Coschell 1911"

Das Bild zeigt das Interieur des Berliner Ateliers von Moritz Coschell. Über dem Sofa ist die Figur einer Madonna mit Kind zu sehen, links davon eine Szene aus dem jüdischen Leben, die Entzündung einer Menora - ein Hinweis auf die liberale, weltoffene Haltung des 1875 in Wien geborenen Künstlers. Im Regal ist u. a. ein Band "Geschichte der deutschen Juden. Ein Hausbuch für die jüdische Familie" von Adolph Kohut zu erkennen. Auf dem Boden neben dem lesenden Mädchen liegt ein Band mit Illustrationen von Eugène Delacroix. Delacroix reiste 1832 zum ersten Mal in den Orient. Das Leben der Juden in Tanger hat er später mehrfach in Bildern dargestellt. Die reiche Farbgebung der "Lesestunde" knüpft an diese Orientimpressionen von Delacroix an.

Beschriftung Rückseite:
Keilrahmen oben: gelbe Kreideschrift (nicht lesbar)
Stempel: 60
rechts Stempel: 65
unten: Bleistift: 8217
Stempel: 60
links Stempel: 65
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lektüre (Motiv)
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 7.2.4 Familienleben - Im Schoße der Familie - Bürgerliches Leben und Wohnen
Schlagwort Objektart:
Gemälde

Schreiben Sie uns: