Druckgrafik: Moses (mit den Gesetzestafeln). Aus der Mappe "Biblische Gestalten"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GDR 97/3/28/004
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Lesser Ury (7.11.1861 - 18.10.1931)

Moses (mit den Gesetzestafeln). Aus der Mappe "Biblische Gestalten"

Lithografie

Berlin: Fritz Gurlitt 1919

Höhe:
56.9 cm
Breite:
44.5 cm

Blattmaß

Signatur:
u.r. (Bleistift): L. Ury 1919

Lithographie auf Maschinenbütten von Lesser Ury (1861-1931) aus der Mappe "Biblische Gestalten" : Moses [mit den Gesetzestafeln].
Das hochformatige Blatt zeigt einen schlanken älteren Moses mit langem Bart und entblößtem muskulösem Oberkörper als Halbfigur mit den Gesetzestafeln im Arm, die er auf dem links im Hintergrund abgebildeten Berg Sinai empfangen hat. Mit dem Zeigefinger seiner rechten Hand weist er auf die Tafeln, die er an die linke Schulter gelehnt im Arm trägt. Sein Blick ist konzentriert und schaut in die Ferne.
Die Lithographie von 1919 ist eine identische Wiederholung des Gemäldes "Moses mit den Gesetzestafeln" (Donath, S.115, Abb. 56). Das Blatt erschien in einer Auflage von 30 Stück im Verlag Fritz Gurlitt, Berlin.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Millner, Simon: Lesser Ury, New York: Machmadim-Art-Editions 1943, Nr. 8. Rosenbach, Detlev: Lesser Ury. Das druckgraphische Werk, Hannover / Berlin: Ed. Rosenbach bei Mann 2002, S. 36 (Nr. 5). Weik, Lea: Lesser Ury. Die Bilder zur Bibel. Judentum und jüdische Identität im Leben und Werk des Malers, Berlin 2005, Teil 1: S. 52-66, Teil 2: Abb. anderer Mosesdarstellungen.
Dargestellt/erwähnt:
Moses
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schemot: Der Bund am Sinai und seine Erneuerung; biblische Person; Porträt; Mann; Gesetzestafeln
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Onlinestellung; Dauerausstellung JMB: 11.1 Ost und West - Zionismus; Jüdische Renaissance
Schlagwort Objektart:
Lithografie
Gehört zu:
Sammeldatensatz Mappe: "Biblische Gestalten"

Schreiben Sie uns: