Druckgrafik: Gräber. Aus der Mappe "Krieg und Kunst"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GDR 86/79/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Erich Büttner (7.10.1889 - 7.9.1936), Julius Bard, Verlag für Literatur und Kunst

Gräber. Aus der Mappe "Krieg und Kunst"

Lithografie auf Japanbütten

Berlin: Verlag Julius Bard 1915

Höhe:
41.8 cm
Breite:
33.3 cm

Blattmaße

Signatur:
o.r. im Stein: Erich Büttner 15; u.r.: Büttner (Bl.)
Inschrift:
o.r.: Gräber (v.f.Hand)

Ländliche Szenerie, im Hintergrund pflügt ein Bauer mit einem Pferdegespann sein Feld, weiter vorne eine Frau mit Kind. Rechts und links sind angeschnitten, einfache Häuser dargestellt. Im vorderen Teil des Bildes, drei Soldatengräber mit schlichten Holzkreuzen und Kränzen.
Aus dem Mappenwerk "Krieg und Kunst", Verlag Julius Bard, Berlin 1915 (Vorzugsausgabe aus der Sammlung von Karl Dr. Schwarz) herausgegeben von der Berliner Secession Lithographie aus dem Mappenwerk "Krieg und Kunst", erschienen im Verlag Julius Bard, Berlin.
Das Blatt stammt aus dem Nachlass des Kunsthistorikers Karl Schwarz.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Handbuch der Original-Graphik in deutschen Zeitschriften, Mappenwerken, Kunstbüchern und Katalogen (HDO) 1890-1933 / Gerhart Söhn. - Düsseldorf : Ed. GS. - HD0
Beschriftung Rückseite:
Stempel: Coll. Dr. Schwarz
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Wilmersdorf (Ortsteil); Personendarstellung; Kriegsgefallener; Kreuz (Symbol); Grab; Dorf
Schlagwort Kontext:
Weltkrieg (1914-1918)
Schlagwort Objektart:
Lithografie
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Mappe "Krieg und Kunst"

Schreiben Sie uns: