Druckgrafik: VIII Ballade, in der Mackie Messer alle um Verzeihung bittet. Aus der Mappe: "Holzschnitte zu den Songs der Dreigroschenoper"Bild vergrößern
(c) Mariana Ronova und Kate Rys
Dieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GDR 97/4/8
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Hella Guth (1908 - 1992)

VIII Ballade, in der Mackie Messer alle um Verzeihung bittet. Aus der Mappe: "Holzschnitte zu den Songs der Dreigroschenoper"

Holzschnitt auf Japanpapier

Kiel: Galerie Sfeir-Semler Druck 1989, Druckstock von 1932 bis 1933

Höhe:
52 cm
Breite:
38 cm

Blattmaße

Signatur:
u.r.: Hella Guth
Inschrift:
u.l.: VIII - 14/25

Die vielfigurige Szene thematisiert den Gegensatz zwischen den armen Bevölkerungsgruppen - Fabrikarbeiter mit einer Fahne, ein Leierkastenmann, eine Heilsarmistin, eine alte Frau mit Kopftuch, ein Krüppel, eine Prostituierte - und den Inhabern gesellschaftlicher Macht, dargestellt durch einen Polizisten, einen feisten Mönch und einen wohlhabenden Mann im pelzgesäumten Mantel.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Irene Below, Hella Guths Holzschnitte zur Dreigroschenoper. In: Claudia Meifert (Hrsg.), Hella Guth (1908-1992). Arbeiten auf Papier. Ausstellungskat. Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen 1998, S. 6-20.
Dargestellt/erwähnt:
Bertolt Brecht (10.2.1898 - 14.8.1956)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Polizist; Musiker; Lied; Illustration; Geistlicher; Fabrik; Drama; Bettler; Behinderter; Arbeiter
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Onlinestellung; soziale Schicht; soziale Situation; Reichtum; Armut
Schlagwort Objektart:
Holzschnitt
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Mappe "Holzschnitte zu den Songs der Dreigroschenoper"

Schreiben Sie uns: