Druckgrafik: Joseph bei den IsmaeliternBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GDR 81/94/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Lesser Ury (7.11.1861 - 18.10.1931)

Joseph bei den Ismaelitern

Radierung

1921

Höhe:
30.2 cm
Breite:
25.5 cm

Blattmaß

Signatur:
u.r. (Bleistift): L. Ury
Inschrift:
u.l. (Bleistift v.f.H.): Jakob im Gebet

Radierung auf Karton von Lesser Ury (1861-1931) aus der Mappe "Künstlergabe zum XII. Zionisten-Kongress", Karlsbad 1921: Joseph bei den Ismaelitern (auch betitelt: Joseph im Gebet).
Das querrechteckige Blatt zeigt einen nackten jungen Mann aufrecht und mit an einem Pflock festgebundenen Händen vor einem Zelt in der Wüste stehen. Er hat die Hände vor dem Körper verschränkt und den Blick wie zum Gebet zum Himmel erhoben. Unter dem Zelt sitzen zwei erwachsene Männer mit Umhängen und Kopftüchern und beobachten den Jungen.
Dargestellt ist eine im Tanach (1. Buch Mose, Gen. 37) beschriebene Szene, wonach der 17jährige Joseph von seinen eifersüchtigen Halbbrüdern an ismaelitische Sklavenhändler verkauft wurde. Im Anschluss verkauften sie ihn an Potifar, den Kämmerer des Pharao und Aufseher der Leibwache.
Auf dem Blatt handschriftlich fälschlich betitelt "Jakob im Gebet".

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Rosenbach, Detlev: Lesser Ury. Das druckgraphische Werk, Hannover / Berlin: Ed. Rosenbach bei Mann 2002, S. 45 (Abb. 14). Weik, Lea: Lesser Ury. Die Bilder zur Bibel. Judentum und jüdische Identität im Leben und Werk des Malers, Berlin 2005. Galerie Gerda Bassenge: Auktion Nr. 46 (1985), Auktionskat. Galerie Gerda Bassenge, Berlin 1985, Nr. 3008. [Abb. mit Titel: "Joseph bei den Ismaelitern"]
Dargestellt/erwähnt:
Ismaeliter, Josef
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Zelt; Be-Reschit: Die Geschichte von Josef; biblische Person; Gruppendarstellung; Gefangener; Beten (Tätigkeit); biblische Darstellung; Akt (Kunst)
Schlagwort Kontext:
Zionismus; Jüdische Renaissance
Schlagwort Objektart:
Radierung

Schreiben Sie uns: