Registrierungsausweis zur Repatriierung für Vera Haacke (1896-1962)

DOK 95/26/7
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte, Stempelfarbe
Theresienstadt 2.7.1945
Höhe: 18 cm Breite: 11.7 cm aufgeschlagen
Schenkung von Alfred und Ilse Fromm
Klappkarte aus rosafarbenem Halbkarton, allseitig bedruckt, handschriftlich ausgefüllt, in russischer, tschechischer und englischer Sprache.

Repatriierungsausweis für Vera Haacke, den sie nach ihrer Befreiung aus dem Konzentrationslager Theresienstadt ausgestellt bekam, um nach Berlin zurückzureisen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen