Detektiv-Bericht über die Verhältnisse des zukünftigen Schwiegersohnes Paul Benedick (1894-1953)

Salomonski & Comp.

2000/231/10/1-11
Archiv
Papier
Berlin 1.10.1912
Höhe: 28.9 cm Breite: 21.7 cm
Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte. Geschichten einer Ausstellung. [Begleitbuch]. Hrsg. von der Stiftung Jüdisches Museum Berlin, 2001. [2. Auflage, 2002].
Schenkung von Frans L. Benedick
Elf Seiten ausführlicher Bericht, maschinenschriftlich.

Bericht über Paul Benedick (im Dokument: Benedik), Markgrafenstr. 69, Berlin. Der Bericht wurde vom zukünftigen Schwager bei einem Detektivbüro angefordert und enthält viele Details zur Familie Benedick. Für die Auskünfte wurden 40 Mark berechnet.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen