Innenansicht eines Nichtraucher-Waggons der Berliner Hochbahn mit Werbung für die Zigarettenfabrik "Problem"

2000/268/2
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie (Reproduktion)
Berlin ca. 1925 bis 1926
Höhe: 15.5 cm Breite: 21.3 cm
J.C.S. Lore: Die Reklame auf den Hoch- und Untergrund-Bahnen Berlins, in: Gebrauchsgraphik / Die Zeitschrift, Band 3, 1926,Heft 9, S. 3ff (Sonderheft Verkehrsreklame).
Fotografie (Reproduktion auf Papier) eines U-Bahn-Waggons, der an allen Wänden mit Werbung für die Zigarettenfabrik "Problem" ausgestattet ist.

Der U-Bahnwagen 26, ein Großprofilfahrzeug der Bauart B1, der ovalen Fenster wegen mit dem Spitznamen "Tunneleule" benannt, wurde im Jahr 1924 von der Firma Busch in Bautzen gebaut und war von 1924 bis 1969 auf den U-Bahnlinien U6 und U8 (heutige Benennung) im Einsatz. Da die dritte Wagenklasse im März 1927 abgeschafft wurde, ist die Aufnahme wohl 1925/26 entstanden. Vermutlich ist der Wagen mit der Reklame nie zum Einsatz gekommen, sondern wurde nur für Werbeaufnahmen verwendet.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen