Besamim-Büchse

KGM 71/1/0
Judaica/Angewandte Kunst
Silber, geprägt, Filigranarbeit, montiert
Berlin ca. 1880
Höhe: 26.2 cm Durchmesser: 5.7 cm Dm = Fuß
Marken: stehender Bär nach links, Marke verschlagen; BZ: Berlin Scheffler 14
Bendt, Vera: Judaica-Katalog, Kat. Berlin-Museum / Abteilung Jüdisches Museum, Berlin: Jüdisches Museum 1989, Nr. 241, S. 327-328. Berlin-Museum (Hg.): Leistung und Schicksal. 300 Jahre Jüdische Gemeinde zu Berlin. Dokumente, Gemälde, Druckgraphik, Handzeichnungen, Plastik, Kat. Berlin-Museum, Berlin: Berlin-Museum 1971, S. 81, Nr. 42. Verein für die Geschichte Berlins (Hg.): Der Bär von Berlin. Jahrbuch des Vereins für die Geschichte Berlins, Berlin: Westkreuz-Verlag 1987, S. 280ff. Museumspädagogischer Dienst Berlin (Hg.): Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam Nr. 10 (1987), Berlin 1987, S. 25.
Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
Über einem vierfach getrepptem, runden Fuß mit eingezogenem Schaft befindet sich ein zylinderförmiger, in Pseudo-Filigran gestalteter Behälter, der mittels eines kleinen Türchens auf seiner Vorderseite geöffnet werden kann. Der Schaft ist umlaufend mit einem zarten, geprägtem Ornament verziert. Oberhalb des Behälters ist ein runder Aufsatz angebracht auf dessen Wandung sich die geprägte Darstellung der zwei Gesetztestafeln, die beidseitig von zwei steigenden Löwen gehalten werden, befindet. Auf den Gesetzestafeln befinden sich 22 von innen geprägte pseudohebräische Buchstaben, die leicht erhaben nach außen hervortreten. Oberhalb des Aufsatzes schließt sich eine konisch zulaufende Spitze an, die an ihrem äußersten Ende von einer Fahnenstange mit Wimpel bekrönt wird.

Die Büchse ist das erste Stück, mit dessen Ankauf 1971 für nicht einmal 200,- DM aus dem Berliner Kunsthandel die Sammlung für das Jüdische Museum Berlin begründet wurde. In der Ausstellung "Leistung und Schicksal" wurde sie zum erstenmal 1971 gezeigt.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen