Kleiderkarte für Susi Strauss (geb. 1926) aus dem Rigaer Ghetto

2000/86/4
Archiv
Papier, Tinte, Bleistift, Farbstift
Riga 12.10.1943
Höhe: 14.5 cm Breite: 10.7 cm
Schenkung von Shlomo Kurliandschik
Maschinenschriftliches, hektographiertes Formular, handschriftlich ausgefüllt.

Beantragung/Genehmigung von Kleidern für Susanne Strauß, die sechzehnjährig nach Riga deportiert wurde. Laut Formular war sie in Kaiserwald kaserniert. Auf der Rückseite wird die Karte weitergeführt. Zuletzt bekam Susanne Strauss im Oktober 1943 einen Rock, einen Pullover und eine Jacke.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen