Auszeichung für Bernard E. Lewin (1906-2003) für seine Verdienste um die lateinamerikanische Kunst

2001/11/2
Zeitgeschichte
Glas, Beschriftung mit CNC und Wasser- oder Feststoffstrahl ausgehoben; Kunststoff (PMMA); Papier
Chicago Verleihungsdatum 9.5.1990
Höhe: 28 cm Breite: 22.8 cm Tiefe: 7.4 cm
"IGI // [...] The Organizers, Directors and Participants hereby recognize the extraordinary lifetime contributions to the international art community as a gallery owner and patron of Latin American Art BERNARD E. LEWIN, Chicago, Illinois, May 9, 1990"
Schenkung von Bernard Lewin
Auszeichnung " Lifetime Achievement Award" der Firma IGI (International Galleries, Inc) für den Kunsthändler, Galeristen und Sammler Bernard Lewin.
Glasplatte mit eingravierter Inschrift in goldenen Lettern sowie Widmung an den Preisträger in weißer geschwungener Schrift.
Die Glasplatte steht auf einem schwarzen Kunststoffsockel; hinter das Glas ist ein Stück türkisfarbenes Papier geklebt, so dass die Inschrift besser erkennbar wird.

Bernard Lewin (1906-2003) und seine Frau Edith flüchteten 1938 aus Deutschland in die USA und wurden dort zu Pionieren der Förderung und Bekanntmachung lateinamerikanischer Kunst.
1968 eröffneten die Lewins eine Galerie für Lateinamerikanische Kunst in Beverly Hills, 1984 erfolgte der Umzug der Galerie nach Palm Springs. Nach Schließung der Galerie im Jahr 1997 stiftete das Sammlerpaar ca. 2000 Werke an das Los Angeles County Museum of Art.
Die Plakette wurde Bernard Lewin in Anerkennung seiner Verdienste um die lateinamerikanische Kunst verliehen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen