Zivilnadel mit fünf Miniaturorden, verliehen an Julius Fliess (1876-1955)

VAR 85/1/28
Alltagskultur
Messing, verzinnt; schwarz beschichtet/lackiert, emailliert; Weichlot
Deutsches Reich, Österreich-Ungarn ca. 1918 bis 1934
Höhe: 5.5 cm Breite: 4.4 cm Tiefe: 0.7 cm l
Schenkung von Dorothee Fliess
Zivilnadel bestehend aus nebeneinander aufgereihten Miniaturnachbildungen von 5 Orden.
Von links nachts rechts:
2 Eiserne Kreuze
Militärverdienstkreuz Österreich
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
Verwundetenabzeichen

Der Rechtsanwalt Julius Fliess war von 1914-1918 Frontkämpfer im Ersten Weltkrieg und erhielt zahlreiche Auszeichnungen u. a. das Eiserne Kreuz
1. und 2. Klasse. 1915 wurde er zum Leutnant befördert. Er wurde mehrfach verwundet und verlor dabei sein linkes Augenlicht. Das Ehrenkreuz für Frontkämpfer wurde anlässlich des 20. Jahrestages des Beginns des Weltkriegs von Hindenburg im Juli 1934 auf Antrag verliehen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen