Flüchtlingspass für Boris Schmerling (1879-1956) für eine Reise nach Polen

2001/50/3
Archiv
Urkunde
Papier, Fotografie
Konstantinopel 5.5.1919
Höhe: 45.6 cm Breite: 26.4 cm
mehrere Stempel für Visa
Schenkung von Günter Nobel
Flüchtlingspass für den Russen Boris (Berka) Schmerling für eine Reise nach Polen (Seeweg). Vordruck des niederländischen Konsulats in Konstantinopel in französischer Sprache, handschriflich ausgefüllt. Es werden ihm Schutz und Hilfe zugesagt.
In der linken oberen Ecke ein Lichtbild Schmerlings, Personenbeschreibung, ein großes Wappen (der Niederlande), Stempel, Unterschriften.
Boris Schmerling hatte infolge der Russischen Revolution Russland verlassen müssen. Er emigrierte über die Türkei nach Frankreich.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen