Porträt Karel Hübscher (?)

FOT 95/25/27
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie, Tinte, Kugelschreiber
1.1937
Höhe: 8.1 cm Breite: 5.6 cm
hs.: Der Mentor / in schlechter / Laune / Jänner 1937 von anderer Hand: Karel Hübscher
Schenkung von Alfred und Ilse Fromm
Atelieraufnahme im Passbildstil, breiter weißer Rand unten. Laut rückseitiger Beschriftung handelt es sich um Karel Hübscher, die Angabe ist allerdings nicht verifiziert.

Karel Hübscher vor seiner Inhaftierung in Theresienstadt; er war dort zusammen mit Vera Haacke, der Schwiegermutter Alfred J. Fromms.

Aus den Erinnerungen des Stifters: "In der Zeit Ihrer Inhaftierung in Theresienstadt lernte meine Schwiegermutter, Frau Vera Haacke geb. Wedel, Herrn Karel Hübscher aus Prag kennen, der mit seinem damals 16-jährigen Sohn dort ebenfalls Zwangsarbeit verrichtete.
Dieser Sohn, dessen Name uns leider nicht mehr geläufig ist, hat in Theresienstadt beide Anhänger (im Käfig gefangener Vogel und das Stadtwappen von Theresienstadt [VAR 95/25/1-2]) gefertigt und meiner Schwiegermutter geschenkt, bevor er mit seinem Vater in ein Vernichtungslager abtransportiert wurde."

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen