Plakat der III. Kunstausstellung der Berliner Secession

Thomas Theodor Heine (1867 - 1948)

2001/318/0
Kunst
Druckgrafik
Farblithographie
Berlin: M. Fischer 1901
Höhe: 70.5 cm Breite: 95 cm
u.l (ligiert): "TTH" (im Stein)
u.: "III. Kunstausstellung Mai-Oktober 1901 / Berliner Secession / Kantstrasse 12 neben dem Theater des Westens / geöffnet täglich von 9-7 Uhr Eintrittspreis Mk.1 / M. Fischer. Kunst-Verlagsanstalt. Berlin W."
Bartmann, Dominik (Hg.): Berliner Kunstfrühling. Malerei, Graphik und Plastik der Moderne 1888-1918, Kat. Stadtmuseum Berlin, Berlin 1997, S. 55. [Dort angegebenes Exemplar mit stark abweichender Größenangabe.] Joseph Popp, Bahnbrecher der deutschen Plakatkunst 2. Thomas Theodor Heine, in: Das Plakat, Jg. 8, Heft 5, September 1917, S. 265-272; Abb. S. 267.
Schenkung von Hendrik A. Berinson zum Gedenken an Ephraim Berinson
Eine junge Frau in einem grünen Kleid im Stil des mittleren 19. Jahrhunderts, durch Pinsel und Palette in der Hand als Allegorie der Kunst gekennzeichnet, reichet einem großen Bären, Symbol der Stadt Berlin, einen Lorbeerkranz.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen