Gedicht: Munterkeit - Theresienstädter Momentaufnahmen

Richard Hirsch

2000/63/5
Archiv
Papier, Tinte
Theresienstadt 9.11.1942
Höhe: 21 cm Breite: 14.3 cm
Seite aus einem linierten Schreibheft, am linken Rand abgerissen, mit Tinte handschriftlich in Sütterlin von beiden Seiten beschrieben.

" Munterkeit / (Theresienstädter Momentaufnahmen) /
Über grauen Gräbersteinen fliegen / bunte Frühlingsfalter hin, / lenzhaft sonnige Kleider ..."

Richard Hirsch widmete dieses Gedicht den Schwestern Munter. Es könnte sich um den 1865 geborenen Richard Hirsch aus Stettin handeln, der mit dem gleichen Transport wie Eva und Elly Munter nach Theresienstadt gekommen ist. Er lebte mit seiner Frau Fanny geb. Marcus in Berlin, Kuno-Fischer-Straße 13 bis das Paar am 30.07.1942 nach Theresienstadt deportiert wurde. Er starb am 29.11.1942 in Theresienstadt, seine Frau überlebte das Lager.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen