Das Grab von Siegbert Kindermann (1915-1933)

1999/235/21
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie
Berlin ca. 1933 bis 1970
Höhe: 8.6 cm Breite: 8.6 cm
100
Schenkung von Werner Weigl
Schwarz-weiß Fotografie, zeigt das efeubewachsene und mit Heidekraut bepflanzte Grab, geschmückt mit einem Blumenstrauss an dem zwei Gedenkbänder, vermutlich in den Farben Schwarz-Rot-Gold, festgemacht sind. Auf dem linken steht "Beirat und Vorstand der Jüdischen Gemeinde von Groß Berlin".

Der Bäckerlehrling Siegbert Kindermann war am 18. März 1933 im SA-Hauptquartier Berlin ermordet worden.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen