Verleihungsurkunde über die Denkmünze an königstreue preußische Soldaten für Hirsch Hirschberg (1822-1919)

DOK 88/1/7
Archiv
Urkunde
Papier, Tinte
Magdeburg Verleihungsdatum laut Besitzzeugnis 18.8.1852
Höhe: 33.5 cm Breite: 25.8 cm
Friedrich Wilhelm IV // seinen bis in den Tod / getreuen Kriegern Weitere Gedenkschrift s.u. Beschreibung
mit Bleistift: "H. Lebell / Glasergehilfe / aus / Derzchau"
Schmuckurkunde mit Druckgrafik, u.a. einem Rand aus Blattranken mit zeitgenössischen Waffen, dem Schriftzug "Friedrich Wilhelm IV" und dem preußischen Adler mit einem Band in den Fängen, an denen das Eiserne Kreuz in Medaillenform (= Form der Denkmünze) hängt. Zwei Bannerträger halten Flaggen mit den Jahreszahlen 1848 und 1849.
Gedenkschrift:
"Die Denkmünze, die errangst Du Dir /
In jenen Aufruhrstagen, /
Wo Du die Treue als Panier /
Im heißen Kampfe getragen. /
Verwahre sie als heilig Gut, /
Dem König weihe Gut und Blut!"
Hirsch (Herrmann) Hirschberg erhielt diese Verleihungsurkunde zusammen mit der Denkmünze.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen