Walter Herthner (als Baruch) und Ben Spanier (als König Zedekija) im "Jeremias" von Stefan Zweig im Berliner Kulturbundtheater

Herbert Sonnenfeld (29.9.1906 - 1972)

FOT 88/500/334/047
Fotografische Sammlung
Fotografie (s/w)
Fotografie (s/w-Negativfilm)
Berlin 1934
Höhe: 4 cm Breite: 3 cm Maße = Original-Negativ Sondermaße = neue Abzüge
N.N.: "Jeremias" im Kulturbund, in: Jüdische Rundschau Nr. 81 (9.10.1934), Berlin 1934, S. 3. Israelitisches Familienblatt (11.10. 1934), Hamburg: Buchdruckerei und Verlagsanstalt Max Leßmann 1934. C.V.-Zeitung Nr. 40 (5.10.1934) und Nr. 41 (11.10.1934), Berlin 1934. Gemeindeblatt der jüdischen Gemeinde zu Berlin (29.9. 1934) und (13.10. 1934), Berlin 1934. veröff. in: Herbert Sonnenfeld : ein jüdischer Fotograf in Berlin 1933-1939 ; [Ausstellung des Berlin Museums Abteilung Jüdisches Museum im Martin-Gropius-Bau, 17. August bis 28. Oktober 1990] / Maren Krüger. - Berlin : Nicolaische Verl.buchh., 1990 ; S. 29
Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
Mit der von Fritz Jessner inszenierten deutschen Erstaufführung von Stefan Zweigs "Jeremias" eröffnete das Berliner Kulturbundtheater am 7. Oktober 1934 seine zweite Saison - im Bild Walther Hertner (als Baruch) und Ben Spanier (als König Zedekija).

Premiere: 7.10.1934 im Theater des Kulturbundes, Charlottenstraße
Veranstalter: Berliner Kulturbund
Regie: Fritz Jessner
Schauspieler: Fritz Wisten (als Jeremias), Ben Spanier (als König Zedekija), Lillie Kann (als Jeremias´ Mutter), Walther Hertner (als Baruch)

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen