Galaanzug von Ludwig Goldschmidt (1899 - ca. 1957)

H. F. Jennrich

2004/29/1/1.001-1.002
Alltagskultur
Wolle Köperbindung; Futter Baumwolle und Kunstfaser, Atlasbindung; Schnalle Metall
Frankfurt am Main 1929 bis 1938
Höhe: 75 cm Breite: 70 cm Jacket gefaltet liegend gemessen; Hose s. Sondermaße
Im Jacket eingenähtes Etikett mit der Aufschrift: H. F.Jennrich Frankfurt a.M.
Schenkung von Alejandra, Roberto and Lea Goldschmidt
Schwarzer Anzug, bestehend aus Jackett und Hose. Das Jackett hat einen stoffbezogenen Knopf zum Schließen, einen langgezogenen Reverskragen aus schwarzer Seide, an den Ärmelbünden befinden sich je zwei Knöpfe.

Der Anzug wurde 1938 von Ludwig Goldschmidt in die Emigration nach Argentinien mitgenommen.



Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen