Reisebericht (Typoskript) "Die große Reise", verfasst von Frau Schwartz auf dem Weg von Berlin nach Buenos Aires

2004/29/45/45.001-011
Archiv
Papier
Wien, Berlin, Moskau, Kobe, Hongkong, Kapstadt, Buenos Aires u.a. 2.12.1940
Höhe: 26.5 cm Breite: 21.2 cm Seiten 1-7; Seiten 8-11 siehe Sondermaße
Schenkung von Alejandra, Roberto und Lea Goldschmidt
Maschinengeschriebener 11-seitiger Bericht über die Emigration von Wien nach Buenos Aires. Der Bericht wurde von einer Frau Schwarz aus Wien auf der Reiseschreibmaschine von Else Goldschmidt verfasst. Zum Dank dafür bekam Else Goldschmidt einen Durchschlag des Berichts. Die Schreibmaschine, auf der der Bericht verfaßt wurde, befindet sich immer noch im Besitz der Familie Goldschmidt in Buenos Aires.

Detaillierte Darstellung der einzelnen Stationen von Berlin nach Wilna, Moskau, von dort mit der Transsibirischen Eisenbahn durch die Mandschurei nach Japan. Von Kobe aus erfolgt die Fahrt nicht, wie vorgesehen mit dem Übersee-Dampfer, "Brasil-Maru", sondern mit dem Fracht-Personenschiff "Arabia Maru" über Honkong, Singapur, Colombo, Mombasa, Sansibar, Daressalam, Beira, Lourenco-marques, Durban, Port Elizabeth, Cape Town und schließlich die 13-tägige Überfahrt nach Buenos Aires.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen