2001/324/2/020
Kunst
Druckgrafik
Kupfertiefdruck auf Karton
1919
Höhe: 32 cm Breite: 22 cm Blattmaß
u.l.: RUDOLF MARCUSE
u. "Australier" u.r. "Tiefdruck der Rotophot A.-G. Berlin"
Murray, Tom, Howes, Hilary: Douglas Grant and Rudolf Marcuse: Wartime encounters at the edge of art. In:Journal History and Anthropology, under: https://www.tandfonline.com/eprint/VpYkY23h5mrbIn5a98Xe/full?target=10.1080%2F02757206.2019.1607730& Murray, Tom, Howes, Hilary: How we tracked down the only known sculpture of a WWI Indigenous soldier, June 4 2019, under: https://theconversation.com/how-we-tracked-down-the-only-known-sculpture-of-a-wwi-indigenous-soldier-117246 Murray, Tom, Howes, Hilary: Unheimliche Begegnung in Kriegszeiten. In: Federkiel, Nr. 69, July 2019, under: http://www.daszentrum.org.au/res/Federkiel%202019-07%20FINAL.pdf Max Osborn: Rudolf Marcuses Völkertypen aus dem Weltkrieg. In: Ost und West: illustrierte Monatsschrift für das gesamte Judentum (1901 - 1923) 11-12, S. 281-286.
Kupfertiefdruck nach einer Skulptur von Rudolf Marcuse auf ein Blatt aus Karton geklebt; unter der Darstellung gedruckt der Titel "Australier", sowie u.l. "RUDOLF MARCUSE", u.r. "Tiefdruck der Rotophot A.-G. Berlin".

Porträtbüste eines älteren Mannes mit breiter Nase.

Das Zusammenkommen von Angehörigen unterschiedlichster Völker in den Kriegsgefangenenlagern weckte das Interesse von Anthropologen wie Künstlern. Die Skulpturen, die Rudolf Marcuse in deutschen Kriegsgefangengenlagern anfertigte, waren ursprünglich für das Reichskriegsmuseum bestimmt gewesen.

Wissen Sie mehr zu diesem Objekt?
Haben Sie vielleicht einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns:

Nach oben springen